Suche
Suche Menü

Hinter den Kulissen bei Miele

Mit vielen Eindrücken und Wissenswertem endeten die zwei Tage in den Miele Werken Bielefeld, Oelde und Gütersloh. Daneben lernten wir nette kulinarische Locations kennen, die nur zu empfehlen sind.

Wir lernten die Arbeitsschritte kennen, die benötigt werden, bis ein Backofen im Werk Oelde entsteht. Im zweitgrößten Miele-Werk in Bielefeld, bestaunten wir, mit welcher Präzision die Miele-Geschirrspüler hergestellt werden und jedes einzelne Gerät nach der Enmontage überprüft wird. Aus dem Werk Bielefeld stammen auch die Miele Staubsauger. Am zweiten Tag besichtigten wir das Stammwerk in Güterloh, wo die Miele Waschmaschinen hergestellt werden. Dazu werden Stahlbleche zunächst im eigenen Presswerk gestanzt, emailiert und in der Endmontage zu Waschautomaten komplettiert. Alle Bedienelektroniken stammen ebenfalls aus Gütersloh, wo jedes einzelne Bauteil auf der Platine getestet wird. Alle Geräte, die in den Miele Werken hergestellt werden, werden in das Warenveteilzentrum nach Gütersloh gebracht und dort vollautomatisch kommissioniert. Somit ist eine schnelle Belieferung möglich.

Neben den informativen Programmpunkten wurden wir kulinarisch verwöhnt. In der Kochschule Speck wurden feinste Gerichte gemeinsam mit dem Sternekoch Patrick Speck und seinem Team zubereitet. Dabei konnten wir alle Miele Geräte selbst ausprobieren. Von der Vakuumschublade und Dampfgarer in der das Fleisch Sous-vide gegart wurde, über den Backofen mit Klimagaren bis zum Induktionskochfeld.

Krix Hausgeräte Patrick Speck Kochschule

Außerdem wurden wir im Restaurant Abrahams und im Restaurant Amadé freundlich empfangen und bewirtet.